Schwerpunkte

Sport

Handball-Württemberg-Liga Süd Grippewelle schwächt Wolfschlugen Truppe von Florian Beck empfängt im Derby das Team Esslingen

16.01.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Handballer des TSV Wolfschlugen stehen am Samstag (20 Uhr) in der Württemberg-Liga vor einer schweren Aufgabe. Im Derby empfangen sie das Team Esslingen, gegen das es zuletzt immer enge Partien gab. Erschwerend für die TSVler kommt hinzu, dass sie diese Woche von einer Grippewelle erfasst wurden.

Am Samstag kommt es zum Nachbarschaftsduell zwischen dem TSV Wolfschlugen und dem Team Esslingen. Es hat sich in den letzten Jahren eine gewisse Rivalität zwischen beiden Mannschaften entwickelt, weil man außer den Punktspielen auch zumeist bei allen Turnieren gegeneinander antreten musste. Die Spielausgänge waren immer knapp und umkämpft; so auch das Hinspiel, in dem sich die Wolfschlüger mit 25:23 durchsetzten.

Esslingen steht auf dem vorletzten Platz, der am Rundenende den Abstieg bedeuten würde. Doch das Team stemmt sich zur Zeit mit aller Macht dagegen. Trainer Frank Ziehfreund, der die Esslinger am Rundenende verlassen wird, will die Klasse zum Abschied auf jeden Fall halten. Verlassen kann er sich vor allem auf seine guten Torhüter Patek und Kunz. Zudem setzt Ziehfreund immer wieder auf eine offensive Abwehr, auf die sich die „Hexenbanner“ einstellen müssen. Unter anderem deshalb wird die Begegnung für den TSV zu keinem Spaziergang, sondern zu einer schweren Aufgabe.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Sport

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten