Schwerpunkte

Sport

Handball-Württemberg-Liga Süd

18.04.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württemberg-Liga Süd

Wolfschlugen gastiert beim abstiegsgefährdeten HV RW Laupheim

Am Samstagabend muss der TSV Wolfschlugen um 19.30 Uhr beim stark abstiegsgefährdeten HV RW Laupheim in der Herrenmahd-Sporthalle antreten. Eine schwere Aufgabe, denn die Gastgeber werden im Kampf um den Klassenverbleib alles in die Waagschale werfen.

Den TSV Wolfschlugen erwartet an der Rottum sicherlich ein ganz heißer Tanz, denn die Laupheimer werden nochmals alles mobil machen, um mit zwei Siegen zum Schluss dem Abstieg doch noch zu entrinnen. Das Team von Interimstrainer Thomas Hafner muss nach dem Heimspiel gegen die Hexenbanner beim Saisonkehraus noch bei der TG Nürtingen auflaufen.

Seit rund sechs Wochen hat Hafner das Amt von Philip Gyaja bis zum Saisonende übernommen. Auf jeden Fall wird am Samstag die Halle proppenvoll sein und für eine extreme Stimmung in der relativ alten und akustisch schlechten Halle sorgen. Die Laupheimer verfügen mit den Gebrüdern Helge und Sven Stührmann über zwei der besten Spieler der Liga, außerdem hat man einen starken Rückraum mit Beschoner, Rodloff und Zodel, sodass von dort die größte Gefahr kommen wird.

Beim HV Laupheim weiß man, dass ein Abstieg wohl gleichbedeutend mit einer sportlichen Katastrophe ist, denn der Wiederaufstieg ist kaum planbar. Allerdings hat man als Tabellenvorletzter nur noch eine Chance, wenn beide Partien gewonnen werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Sport

Wilder Ritt im Sportpark Goldäcker

Fußball-Landesliga: Die TSV Oberensingen geht in einem rasanten Spiel beim TV Echterdingen schnell mit 3:0 in Führung, muss aber dennoch lange um den zweiten Saisonsieg bangen, den letztlich Yannik Kögler nach einem Konter eintütet.

Nach 21 starken Minuten schien Fußball-Landesligist TSV Oberensingen gestern Abend beim…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten