Schwerpunkte

Sport

Handball-Württemberg-Liga

05.02.2007 00:00, Von Wolfgang Stoll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württemberg-Liga

Nach dem Handbruch von Frank Illi am Donnerstag gewinnt der TSV Wolfschlugen in Möhringen klar

Zwei wichtige Punkte fürs Selbstvertrauen holte der TSV Wolfschlugen nach der WM-Pause ohne vier Stammspieler beim klaren 34:25-Auswärtssieg bei der SpVgg Möhringen. Obwohl nach dem Donnerstagtraining der Schock tief saß, weil zu den verletzten Spielern Michael Kutschbach, Steffen Stoll und Steffen Lillich noch Frank Illi (Handbruch) und Markus Stratmann (Knöchelverletzung) hinzukamen, setzten sich die Hexenbanner deutlich durch. Zum Glück konnte Stratmann etwas gehandicapt doch spielen.

Erst im zweiten Spielabschnitt konnte das Team von Coach Florian Beck den deutlichen Vorsprung herauswerfen, weil die Gastgeber merklich abbauten. So konnte dann die 13:12-Halbzeitführung auf 34:25 Tore ausgebaut werden. In einem kuriosen Spiel mit 20 Zeitstrafen, zwei Roten Karten und 18 Strafwürfen setzte sich die spielerische Überlegenheit der Gäste dann aber doch klar durch.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Sport

Mit den Inzidenzen steigt der Frust

Fußball-Bezirksliga Neckar-Fils: Die Vereine hoffen auf eine Fortsetzung der Saison und darauf, dass die Politik Perspektiven aufzeigt

Die Freude bei den Amateurfußballern war nur von kurzer Dauer. Die Aussicht auf eine baldige Rückkehr aufs Spielfeld ist mit den wieder steigenden Inzidenzzahlen…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten