Schwerpunkte

Sport

Handball-Württemberg-Liga

27.02.2007 00:00, Von Wolfgang Stoll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württemberg-Liga

Der TSV Wolfschlugen erkämpft sich beim SV Remshalden ein 25:25-Unentschieden Sieben Brunner-Tore

Der TSV Wolfschlugen erkämpfte sich beim 25:25 in Remshalden einen Punkt. Die schwache Partie hatte auch keinen Sieger verdient gehabt. Allen war klar, dass diese Partie sehr schwer werden würde, nachdem die Gastgeber gegen den Tabellenführer Schmiden gewonnen hatten. Letztendlich ging das Remis aber in Ordnung.

Mit dem Punkt konnten die Gäste zufrieden sein, jedoch nicht mit der gezeigten Leistung. Es wurden einfach zu viele Fehler gemacht. Spannend und hektisch wars freilich allemal, wobei die Begegnung insgesamt gesehen einen fairen Verlauf nahm. Die Fans in beiden Lagern durchlebten ein Wechselbad der Gefühle, denn einmal sahen die Gastgeber wie die sicheren Gewinner aus, dann wiederum schienen die Hexenbanner die Nase vorn zu haben.

Die Gäste mussten weiterhin auf Kutschbach, Illi und Lang verzichten, so dass die Zugänge Andreas Sott in der Abwehr und Tobias Bühner zum gelungenen Debüt kamen. Das Spiel war geprägt von Ballverlusten und vielen individuellen Fehlern auf beiden Seiten. Vor allem in der Schlussphase wurde es dann nochmals richtig hektisch und beide Teams schafften in den letzten vier Minuten keinen Treffer mehr, sodass das 25:25 auf der Anzeigentafel lange aufleuchtete. Die Rot-Weißen konnten ihr Punktekonto damit auf 20:14 aufstocken und den guten fünften Platz untermauern.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Sport

Samstagskrimi ohne Sieger

Nürtinger Zweitliga-Handballerinnen erkämpfen sich in Leipzig einen Punkt – Für Trainer Hablizel ein „Schritt in die richtige Richtung“

Die Handballerinnen der TG Nürtingen haben im Duell der angeschlagenen Zweitligisten immerhin einen Teilerfolg gefeiert. In einem wahren Samstags-Krimi in Leipzig…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten