Schwerpunkte

Sport

Handball-Verbandsliga, Staffel 2

04.02.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Verbandsliga, Staffel 2

Morgen schon eine Art Schicksalsspiel für den TSV Wolfschlugen

Am morgigen Samstag um 20 Uhr findet das einzige Verbandsligaspiel des Wochenendes in der Uracher Ermstal-Sporthalle statt, dabei empfängt der Tabellenletzte TSV Urach den Vorletzten TSV Wolfschlugen. Es handelt sich dabei um ein Nachholspiel vom neunten Spieltag Ende Oktober 2004. Bisher haben beide Mannschaften noch nicht gegeneinander gespielt in der laufenden Runde. Mit 0:28 Punkten sind die Gastgeber aussichtslos Tabellenschlusslicht, der TSV Wolfschlugen hat neun Pluspunkte und der TSV Scharnhausen davor schon elf Punkte gesammelt.

Der TSV Urach hat vor der Saison einen mächtigen Aderlass von Leistungsträgern wie Torhüter Oliver Radl, den beiden Torjägern Kunze und Simader verkraften müssen. Dadurch ist auch der starke Leistungseinbruch gegenüber der vergangenen Spielrunde zu erklären. Bisher konnte das Team von Trainer Haase noch keinen Sieg landen, nicht mal einen Punkt holen. Allerdings rechnet sich das Team vom Ermstal am ehesten gegen den Tabellennachbarn TSV Wolfschlugen Siegchancen aus, und dementsprechend wird man sich nochmals motivieren. Inzwischen ist auch Coach Haase als Spieler mit im Einsatz, weitere Leistungsträger sind Schwarz und die beiden Brüder Lanfermann, die besonders zu beachten sein werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Sport