Schwerpunkte

Sport

Handball-Verbandsliga, Staffel 2

07.02.2005 00:00, Von Wolfgang Stoll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Verbandsliga, Staffel 2

TSV Wolfschlugen findet mit dem wichtigen 36:27-Sieg in Urach Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle

Beim TSV Wolfschlugen wusste jeder um die Bedeutung dieses Nachholspieles aus der Vorrunde gegen den Tabellenletzten TSV Urach. Die „Hexenbanner“ landeten schließlich auch einen sicheren 36:27-Auswärtssieg, ohne dabei allerdings zu glänzen. Zeitweise spielte das Locher-Team am Faschingswochenende geradezu nachlässig, was gegen einen stärkeren Gegner sicherlich ins Auge gegangen wäre.

Wieder einmal gab es im Spiel der Wolfschlüger einige Schwächephasen, die letztlich aber keine Konsequenzen hatten. Der TSV Urach ist in der momentanen Besetzung einfach zu schwach für die Verbandsliga, dies zeigen auch die bisher 0:30 Punkte. Die Rot-Weißen zeigten insgesamt eine recht geschlossene Mannschaftsleistung, wobei verschiedene Aussetzer in dieser Partie zu verzeihen waren. Fast jeder Akteur konnte sich in die Torschützenliste eintragen. Mit diesem Sieg und nunmehr 11:19 Punkten hat der TSV Wolfschlugen den Anschluss geschafft und ist sogar schon punktgleich mit dem TSV Scharnhausen. Allerdings ist bei mindestens drei Absteigern das rettende Ufer noch lange nicht erreicht. Am nächsten Sonntag kommt nun in einem weiteren Nachholspiel der TB Ruit in die Wolfschluger Sporthalle.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Sport

Die Angst geht um

Die derzeit stetig steigenden Corona-Fallzahlen machen den Sportlern arg zu schaffen – Weitere Heimspiele ohne Zuschauer

Die höchste Corona-Alarmstufe wurde ausgerufen, die Beschränkungen für die Menschen im Ländle nehmen zu. Wie sich das Ganze auf den Sport auswirken wird, ist derzeit noch nicht…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten