Schwerpunkte

Sport

Handball-Verbandsliga, Staffel 2

14.11.2005 00:00, Von Kristina Deininger — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Verbandsliga, Staffel 2

TGN hat bei 37:45-Niederlage in Lustenau keine wirkliche Chance – Hektik im Vorfeld nicht hilfreich

Am Samstagabend hat die TG Nürtingen ihr Gastspiel in Österreich beim HC Lustenau deutlich mit 37:45 Toren verloren. Die einzige Führung im gesamten Spiel – ein 0:2 nach gut zwei Minuten – wurde sehr schnell aus der Hand gegeben. Die Gäste offenbarten in der Abwehr eklatante Schwächen. So spricht die Zeitstrafenstatistik von 10:2 eine deutliche Sprache. Dies heißt nicht, dass die Turngemeinde in der Abwehr besonders fair agiert hätte, sondern dass sie den Gegner einfach gewähren ließ.

Bereits vor der Partie war man mit vielem beschäftigt, außer mit dem Spiel. Coach Sinisa Mitranic kam mit den drei A-Jugendlichen direkt vom Spiel dieser Mannschaft aus Mimmenhausen und traf erst zehn Minuten vor Beginn des Aufeinandertreffens ein. So herrschte jede Menge Hektik im Lager der Gäste. Ob dies allerdings als Ursache für die Vorstellung der Neckartäler anzusehen ist, sei dahingestellt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Sport

Samstagskrimi ohne Sieger

Nürtinger Zweitliga-Handballerinnen erkämpfen sich in Leipzig einen Punkt – Für Trainer Hablizel ein „Schritt in die richtige Richtung“

Die Handballerinnen der TG Nürtingen haben im Duell der angeschlagenen Zweitligisten immerhin einen Teilerfolg gefeiert. In einem wahren Samstags-Krimi in Leipzig…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten