Schwerpunkte

Sport

Handball-Verbandsliga, Staffel 2

05.01.2006 00:00, Von Wolfgang Fritz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Klaus Hüppchen tritt die Nachfolge von Sinisa Mitranic an

Nach der Entlassung von Sinisa Mitranic ist der Trainerstuhl in Nürtingen noch nicht richtig kalt, da wärmt ihn schon ein anderer Hintern auf: Der neue Mann am TG-Ruder heißt Klaus Hüppchen, ist 36 Jahre alt, von Beruf Diplomingenieur und wohnt in Freiberg am Neckar. „Eine optimale Besetzung“, findet Abteilungsleiter Gerhard Deininger, der den Transfer in die Wege geleitet hat.

Nun ist es doch recht schnell gegangen bei der Turngemeinde mit der Neubesetzung des Trainerstuhls. Hüppchen und Deininger kennen sich schon eine geraume Zeit und als der TG-Handballchef beim Freiburger anklopfte, hatte man die Sache schnell in trockene Tücher gepackt. Vor allem, weil Klaus Hüppchen bereit war, sich auch intensiv um die A-Jugend zu kümmern.

Vorgestern leitete der neue Mann bereits das erste Training, die Mannschaft habe, sagt Deininger, „vom ersten Eindruck her positiv reagiert“. Hüppchens Engagement soll zunächst bis Ende der laufenden Saison gehen – mit der Option auf eine weitere Zusammenarbeit. „In den nächsten zwei Wochen muss ich erst einmal sehen, wie wir miteinander auskommen“, sagt Klaus Hüppchen, der mit Markus Schmid vor rund 15 Jahren bei der damaligen SG Stuttgart/Scharnhausen gspielt hat und auch Jochen Blum und Julian Heimsch kennt


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Sport

Allmählich wird’s unheimlich

Basketball: Zweitligist VfL Kirchheim Knights setzt seinen Siegeszug fort und hat jetzt schon sieben Mal in Folge gewonnen

Es bleibt dabei: Basketball-Zweitligist VfL Kirchheim Knights ist derzeit nicht zu stoppen. Nächster Beleg dafür ist der deutliche 96:62 (59:29)-Erfolg gegen die Uni Baskets…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten