Schwerpunkte

Sport

Handball-Regionalliga Süd, Frauen

15.02.2005 00:00, Von Susanne Gaber — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Regionalliga Süd, Frauen

TG Nürtingen fühlt sich beim 24:24 in Leutershausen von den südbadischen Schiedsrichtern betrogen

Wenngleich die Nürtinger Serie mit nunmehr elf ungeschlagenen Spielen weiterhin Bestand hat, hinterließ das 24:24 in Leutershausen doch einen bitteren Nachgeschmack im Lager der Turngemeinde. Denn es bedurfte schon der tatkräftigen Mithilfe der beiden südbadischen Referees, damit sich die Nordbadenerinnen am Ende über einen Zähler freuen durften. In den letzten Minuten immer wieder dezimiert, kostet der Kampf der Nürtinger Rumpfgruppe gegen die „Windmühlen“ zu viel Kraft, um den Vorsprung zu verteidigen und man musste sich zähneknirschend mit dem Remis zufrieden geben.

Dass man als württembergische Mannschaft mit der Spielleitung südbadischer Schiedsrichter meistens so seine Probleme hat, ist in Handballerkreisen allgemein bekannt. Dass man aber ein Regionalligaspiel über die Runden bringen kann, ohne einen Strafwurf für eines der beiden Teams, in diesem Fall die TGN, bei derart engem Spielverlauf zu geben, das ist schon fast ein Kunststück.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Sport