Schwerpunkte

Sport

Handball

10.07.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Europameister ist sie schon, nun will sie ihren großen Vorbildern nacheifern und Weltmeister werden: Die Junioren-Nationalmannschaft des Deutschen Handballbundes bereitet sich akribisch auf die WM in Mazedonien vor (13. bis 26. August). Teil dieser Vorbereitung ist auch ein fünftägiger Lehrgang in Wolfschlugen. Am heutigen Dienstag treffen die Schützlinge von Junioren-Bundestrainer Martin Heuberger in Nürtingen ein, logieren im Hotel am Schlossberg. Trainiert wird täglich in der Sporthalle Wolfschlugen. Im Kader stehen nicht weniger als neun Spieler aus dem Bereich des Handball-Verbandes Württemberg (HVW), darunter der 20-jährige Tim Kneule von Frisch Auf Göppingen.

Seinen Leistungsstand wird der DHB-Nachwuchs während des Lehrgangs in drei Länderspielen gegen den serbischen Nachwuchs überprüfen. Erstmals stehen sich beide Mannschaften am morgigen Mittwoch um 20.30 Uhr in der TüArena in Tübingen gegenüber, die zweite Begegnung findet am kommenden Freitag in Schwaikheim statt und krönender Abschluss ist der dritte Testlauf tags darauf um 19.30 Uhr in der Sporthalle Stadtmitte in Kirchheim.

Die serbische Auswahl ist ebenfalls im Nürtinger Hotel am Schlossberg untergebracht. Und sie trainiert ebenfalls in Wolfschlugen, immer im Anschluss ans deutsche Team. wof


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Sport