Schwerpunkte

Sport

Handball

28.08.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball

Wieder steht in Köngen ein ganzes Wochenende im Zeichen des Handballs. Fast ein kleines Jubiläum, denn bereits zum fünften Mal ist der TSV Köngen vom 29. bis 31. August Ausrichter des Vesalius-Cups. Dieses Männer- und Frauenturnier in der Burgschulturnhalle gilt als letzte Generalprobe vor dem Start in die Saison 2008/2009.

War das Turnier in den letzten Jahren als Einladungsturnier ausgewählten Mannschaften vorbehalten, gab es in diesem Jahr eine offizielle Ausschreibung, die der Qualität allerdings keinen Abbruch tut. Mit zwei Mannschaften aus der Württemberg-Liga, vier Landesliga-, zwei Bezirksliga- und zwei Bezirksklassemannschaften ist das Teilnehmerfeld bei den Männern wieder bunt gemischt. Neben Titelverteidiger TV Altenstadt gehen das Team Esslingen, die TG Nürtingen, der TV Pflugfelden, der SKV Unterensingen, der TSV Zizishausen, der HC Wernau, der TV Reichenbach, der TV Altbach und Gastgeber TSV Köngen ins Rennen. Turnierbeginn ist am Freitag um 17.30 Uhr, weiter geht es am Samstag um 10 Uhr. Die Siegerehrung ist für 19 Uhr vorgesehen. Arno Ehret, früherer Nationalspieler, Weltmeister 1978, Handballer des Jahres 1980 und Bundestrainer von 1993 bis 1997, wird die Preise überreichen und bereits gegen 17 Uhr eine Autogrammstunde geben.

Um 19.30 Uhr bestreiten der VfL Waiblingen (Regionalliga) und der HBW Balingen-Weilstetten II aus der Baden-Württemberg-Oberliga ein Freundschaftsspiel.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Sport

Bogenschützing Lena Gebert - Körper und Geist müssen im Einklang sein

Bogenschießen ist ein extrem komplexer Sport. Wer glaubt, sich einfach einen Bogen und ein paar Pfeile schnappen zu können und dann eine Scheibe auf 40, 60 oder 70 Meter Entfernung zu treffen, der liegt weiter daneben als ein Pfeil beim ersten Versuch sein Ziel verfehlt. „Körper und Geist müssen im Einklang sein“, sagt Lena Gebert von den BS…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten