Schwerpunkte

Sport

Großbettlinger messen sich mit der Weltelite

23.04.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Inline: Zweite Etappe des Europacups in Geislingen

Die zweite Etappe des Inline-Europacups in Geislingen gehört mittlerweile zu den wichtigsten Rennen in der Saison. Unter den 900 Skatern waren wieder einmal zahlreiche Sportler aus Großbettlingen, die sich mit der vermeintlich übermächtigen Konkurrenz aus Südamerika, Neuseeland und Europa erfolgreich maßen.

Gut in Form: Lisanne Freundenschuß.
Gut in Form: Lisanne Freundenschuß.

Alleine aus Italien kamen über 100 Sportler, die sich alle für die anstehende Europameisterschaft im Sommer qualifizieren wollten. Die gesamte Veranstaltung wurde per Livestream weltweit übertragen und hatte an den drei Tagen über 50 000 Zuschauer. Das Teilnehmerfeld versprach spannende und schnelle Rennen. Der Kolumbianer Edwin Estrada schaffte sogar eine neue Weltjahresbestzeit über 200 Meter (fliegender Start). In sage und schreibe nur 13,807 Sekunden konnte er gepuscht von den enthusiastischen Zuschauern die Ziellinie überqueren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Sport

Warten aufs Olympia-Ticket

Mountainbike: Während es für Luca Schwarzbauer beim Weltcup in Nove Mesto nicht nach Plan lief, wurde Alexa Fuchs Dritte

Für Luca Schwarzbauer ging es am Sonntag im tschechischen Nove Mesto um mehr als nur um einen gewöhnlichen Mountainbike-Worldcup. Der Reuderner kämpft noch um einen Startplatz bei…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten