Schwerpunkte

Sport

Grafenberg schafft den Anschluss

25.03.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mastrangelo-Schützlinge schlagen Adelberg-Oberberken mit 3:1

Im Duell der Aufsteiger behielt der TSV Grafenberg, vor allem dank einer starken zweiten Halbzeit, mit 3:1 die Oberhand gegen den TSV Adelberg-Oberberken und hat den Anschluss ans untere Mittelfeld wieder hergestellt. Die Gäste sind dadurch nun auch im Abstiegskampf angekommen.

Die Hausherren begannen engagiert und erspielten sich zu Beginn Feldvorteile. In der elften Minute kam Kushtrim Latifi auf links frei zum Flanken und Fabio Cutruneo verwertete die Hereingabe per Kopf zum 1:0. Dieser Treffer weckte die Gäste auf. Mit ihrem ersten Angriff glichen sie durch Dennis Lülfing zum 1:1 aus (21.). Kurz darauf (25.) musste Adelbergs Torhüter Pfeiffer verletzt vom Platz. Er wurde fortan von seinem Ersatzmann, Steffen Fritz, gut vertreten. Danach war zunächst der Schwung aus der Partie. Kurz vor dem Pausenpfiff hatte erneut Lülfing das 1:2 auf dem Fuß. Er semmelte den Ball aber aus 14 Metern freistehend über das Tor.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Sport

Allmählich wird’s unheimlich

Basketball: Zweitligist VfL Kirchheim Knights setzt seinen Siegeszug fort und hat jetzt schon sieben Mal in Folge gewonnen

Es bleibt dabei: Basketball-Zweitligist VfL Kirchheim Knights ist derzeit nicht zu stoppen. Nächster Beleg dafür ist der deutliche 96:62 (59:29)-Erfolg gegen die Uni Baskets…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten