Anzeige

Sport

Grafenberg schafft den Anschluss

25.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mastrangelo-Schützlinge schlagen Adelberg-Oberberken mit 3:1

Im Duell der Aufsteiger behielt der TSV Grafenberg, vor allem dank einer starken zweiten Halbzeit, mit 3:1 die Oberhand gegen den TSV Adelberg-Oberberken und hat den Anschluss ans untere Mittelfeld wieder hergestellt. Die Gäste sind dadurch nun auch im Abstiegskampf angekommen.

Die Hausherren begannen engagiert und erspielten sich zu Beginn Feldvorteile. In der elften Minute kam Kushtrim Latifi auf links frei zum Flanken und Fabio Cutruneo verwertete die Hereingabe per Kopf zum 1:0. Dieser Treffer weckte die Gäste auf. Mit ihrem ersten Angriff glichen sie durch Dennis Lülfing zum 1:1 aus (21.). Kurz darauf (25.) musste Adelbergs Torhüter Pfeiffer verletzt vom Platz. Er wurde fortan von seinem Ersatzmann, Steffen Fritz, gut vertreten. Danach war zunächst der Schwung aus der Partie. Kurz vor dem Pausenpfiff hatte erneut Lülfing das 1:2 auf dem Fuß. Er semmelte den Ball aber aus 14 Metern freistehend über das Tor.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Anzeige

Sport

Munteres Wettschießen unter der Teck

Fußball-Bezirksliga Neckar-Fils: Oguz trifft beim 11:1 von Spitzenreiter FCF in Dettingen fünfmal – Köngen bleibt dran – SGEH und Neckartailfingen landen wichtige Siege

Was für eine Einstimmung auf die Oster-Feiertage: Die Bezirksliga-Angreifer ballerten am Gründonnerstag um die Wette und stellten mit…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten