Schwerpunkte

Sport

Grafenberg dreht auf

05.11.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schach-Übersicht: Wendlingens Zweite ist beim 2:6 chancenlos

Mit nur sechs Spielern fuhr die Wendlinger Zweite zum Kreisklasse-Derby nach Grafenberg und war dort beim 2:6 chancenlos. Nicht viel besser erging es der Nürtinger Vierten, die eigentlich in Plochingen punkten wollte. Aber auch hier siegte der Gastgeber mit 5,5:2,5.

Ein Remis gab es in der B-Klasse zwischen Nürtingen VI und Wendlingen IV.

Kreisklasse

Der erste Grafenberger Sieg in der Saison fiel gegen die zweite Mannschaft des SV Wendlingen deutlich aus. Die Gäste ließen die Bretter 4 und 8 unbesetzt. Eberhard Hallmann und Julian Antal kamen somit frühzeitig zum vollen Punktgewinn. Nach der beruhigenden Führung remisierten Simon Krickl mit Wolfgang Matt und Hartmut Hummel mit Marcel Englisch in ausgeglichenen Stellungen. Auch Volker Lang einigte sich mit seinem Kontrahenten auf ein Unentschieden, nachdem beiderseits Gewinnversuche erfolglos blieben. Den Mannschaftserfolg sicherte Steffen Thurner am Spitzenbrett. Sein Turm in Verbindung mit dem König egalisierte die Bauernmehrheit seines Gegners, der dann in Zugzwang geriet und die Partie aufgeben musste. An Brett 6 setzten beide Spieler voll auf Angriff. Florian Weber hatte letztlich nach Figurengewinn das bessere Ende für sich. Im Schlussspiel sicherte sich Matthias Gugel gegen Waldemar Friesen nach spannendem Spielverlauf trotz Figurenverlust durch zwingenden Abtausch aller gegnerischen Bauern ein Remis.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Sport

Ende eines Missverständnisses

Frauenhandball: Zweitligist TG Nürtingen hat vorgestern seine Trainerin Ausra Fridrikas freigestellt, Nachfolger wird Simon Hablizel

Nach jahrelanger Beständigkeit auf der Trainerbank der Nürtinger Zweitliga-Handballerinnen hat sich diese nun in einen Schleudersitz verwandelt. Am Montagabend wurde…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten