Schwerpunkte

Sport

Getting Tough in Hamburg auf Rang fünf

01.09.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am mittlerweile populärsten Stadt- und Straßenhindernisrennen Deutschlands, dem Urbanathlon in Hamburg, nahmen am Samstag rund 200 Teams mit insgesamt 4000 Starter teil. Auf der elf Kilometer langen Distanz auf größtenteils Kopfsteinpflaster mussten zwölf Hindernisse, 200 Höhenmeter und 1000 Treppenstufen gemeistert werden. Der Verein Getting Tough stellte sich der Herausforderung dieses Straßenhindernisrennens und überzeugte trotz zahlreicher Ausfälle im Vorfeld. Der Extremsportverein, der sonst nur in schwerem Gelände zuhause ist, zeigte, dass seine Mitglieder auch im Straßensegment bestehen können. Das Team erreichte einen hervorragenden fünften Platz. Die besten Einzelleistungen erbrachten Markus Ertelt (49.16 Minuten), Felix Baiker (50.30) und Maximilian Winkler (52.07). Im Bild nimmt Dirk Zellmann ein Hindernis.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Sport

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten