Schwerpunkte

Sport

Gerüstet für den Saisonhöhepunkt

12.07.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schwimmen: Zwei TG-Vereinsrekorde und viele Bestzeiten bei den Nürtinger Stadtmeisterschaften

Die neuen Stadtmeister sind die alten. Malgorzata Mazur und Marvin Maierhöfer waren wieder nicht zu schlagen und holten souverän die Titel. Bei der Jugend setzten sich Finja Stoll und Matti Maiero durch und dürfen sich Jugendstadtmeister nennen.

Alle Medaillengewinner bei den 67. Nürtinger Stadtmeisterschaften im Schwimmen. Ganz links Bürgermeisterin Annette Bürkner und der stellvertretende Vorsitzende der TG Nürtingen, Gerhard Franz. Foto: hem
Alle Medaillengewinner bei den 67. Nürtinger Stadtmeisterschaften im Schwimmen. Ganz links Bürgermeisterin Annette Bürkner und der stellvertretende Vorsitzende der TG Nürtingen, Gerhard Franz. Foto: hem

Bei den 67. Nürtinger Stadtmeisterschaften im Hallenbad geizten 88 Teilnehmer nicht mit Bestzeiten. Besonders stachen zwei neue Vereinsrekorde hervor. Mazur gelang dies über 50 Meter Schmetterling in 31,11 und Maierhöfer über 50 Meter Brust in 30,20 Sekunden. Er hat am Wochenende bei den Württembergischen Meisterschaften in Schwäbisch Gmünd nun die letzte Chance zur Qualifikation über diese Strecke für die deutschen Schwimmmeisterschaften Anfang August in Berlin. Zu knacken sind dafür 30,55 Sekunden auf der 50-Meter-Langbahn und er zeigt, wie die weiteren Sportler, die sich für die „Württembergischen“ qualifiziert haben, starken Formanstieg.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Sport

Die Landesliga wird neu zugeschnitten

Fußball: Die WFV-Kommission Strukturreform empfiehlt die Reduzierung der Bezirke von 16 auf zwölf – Neckar-Fils bleibt außen vor

Trotz Corona hat der Württembergische Fußballverband (WFV) auf dem Weg, sich zukunftssicher aufzustellen, den nächsten Schritt gemacht. Gestern Nachmittag präsentierte die…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten