Schwerpunkte

Sport

Ganz knapp an WM-Medaille vorbei

06.10.2016 00:00, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bogenschießen: Daniela Klesmann verpasst bei den Titelkämpfen in Dublin Bronze um zwei Ringe

Großer Erfolg für Daniela Klesmann: Die 28-Jährige aus Frickenhausen erreichte bei der Feldbogen-Weltmeisterschaft in Dublin den vierten Platz. Die Bronzemedaille verpasste sie nur um zwei Ringe. „Mit dem Ergebnis bin ich hochzufrieden. Damit hatte ich nicht gerechnet“, sagt die Bogenschützin der BS Nürtingen freudestrahlend.

Ihr Vater Richard, der ebenfalls an den Titelkämpfen in der irischen Hauptstadt teilnahm, schied in der Vorrunde aus. Er schaffte sein anvisiertes Ziel (die Runde der besten 16) nicht und musste sich mit dem 23. Rang begnügen. In Anbetracht seiner Schulterverletzung im vergangenen Jahr kann sich dieses Resultat dennoch sehen lassen. „Ich hatte mir etwas mehr vorgestellt, bin aber nicht enttäuscht“, meint der 55-Jährige.

Dass ihm der böige Wind teilweise einen Strich durch die Rechnung machte, will er nicht als Entschuldigung gelten lassen. Damit hätten auch die anderen Starter zu kämpfen gehabt. Umso besser lief es für ihn im Mannschaftswettbewerb. Mit der deutschen Auswahl schrammte er ebenfalls knapp an Bronze vorbei und wurde Vierter. Mehr sei angesichts der starken Konkurrenz mit etlichen Profis nicht drin gewesen. Gold holten sich die USA vor Italien und Schweden.

„Ich hatte mir etwas mehr vorgestellt“

Richard Klesmann


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Sport

Anstrengende Tage nach der langen Pause

Handball: Eine Woche später als die meisten der Konkurrenten steigt die TG Nürtingen morgen mit der Partie gegen Erstliga-Absteiger FSV Mainz ins Zweitliga-Spieljahr 2022 ein. Trainer Simon Hablizel hat die Zeit mit seinen Spielerinnen mit intensiven Einheiten genutzt.

Nach der recht langen Weihnachtspause kam bei den…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten