Schwerpunkte

Sport

Fußball: WFV-Pokal, 2. Runde

09.08.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball: WFV-Pokal, 2. Runde

Sturmlauf des TSV Köngen beim SSV Ulm 1846 II wird nicht belohnt

Aus und vorbei! Mit dem TSV Köngen schied gestern Abend auch der dritte und letzte Vertreter des Raumes Nürtingen aus dem WFV-Pokal aus. In Runde zwei war Endstation, die Elf von Trainer Klaus Fischer unterlag beim neuen Klassenkameraden SSV Ulm 1846 II überaus unglücklich mit 1:2. Der Traum vom Duell mit den Stuttgarter Kickers ist damit geplatzt.

Das ist kein Beinbruch, nahm es Fischer gelassen, denn er gewann beim Gastspiel an der Donau neue Erkenntnisse für die anstehende Landesliga-Saison. Wie wir gegen eine verstärkte Elf aus Ulm mitgehalten haben zeigt, dass wir auf einem guten Weg sind, stellte der TSVK-Coach zufrieden fest, wenngleich er von einer unverdienten Niederlage sprach. Uns sind nach der Pause zwei klare Elfmeter verweigert worden, grantelte er und TSVK-Pressewart Peter Krämer schimpfte gar: Der Schiedsrichter war eine Katastrophe.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Sport

Die Platten werden weggeräumt

Tischtennis: Der baden-württembergische Verband folgt dem Beispiel von Handball und Fußball und unterbricht die Saison

Die Spieler müssen ihre Schläger weglegen: Nach den Populärsportarten Fußball und Handball wird auch im Tischtennis die Saison mit sofortiger Wirkung unterbrochen. Das hat das…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten