Schwerpunkte

Sport

Fußball-Verbandsliga Württemberg

25.04.2005 00:00, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Verbandsliga Württemberg

Der FC Frickenhausen dominiert das Derby gegen den VfL Kirchheim eine Stunde lang und verliert mit 0:2

Der FC Frickenhausen hat einfach kein Glück. Irgendwie passte es am verregneten Samstagnachmittag nach dem Derby gegen den VfL Kirchheim ins Bild: Gut gekämpft, geackert und über weite Strecken spielbestimmend, standen die Jungs von Trainer Klaus Fischer nach der 0:2-Niederlage wie die begossenen Pudel da. „Die Jungs haben sich voll reingehängt“, lobte Fischer seine Elf, der Frust brach sich aber doch Bann: „Es ist zum Kotzen, dass man dafür nie belohnt wird.“

Ja, so ist das halt, wenn man hinten drin steht. Da kann man sich mühen wie man will, der Gegner nutzt die erste Unachtsamkeit und schon ist’s geschehen. Und die eigenen guten Chancen werden in schöner Regelmäßigkeit vergeben. Wie ein roter Faden zieht sich dieses Szenario durch die Saison, das war auch gegen den VfL nicht anders. Die besseren Chancen hatte vor 300 Zuschauern nämlich der FCF.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Sport

Erfolgserlebnis dringend erwünscht

Frauenhandball: Die Zweitligisten SG Kirchhof und TG Nürtingen haben zuletzt stets verloren, morgen treffen sie aufeinander

Im noch jungen Jahr 2021 gab es für die Zweitliga-Handballerinnen aus Kirchhof und Nürtingen bisher wenig bis gar nichts Zählbares zu bejubeln. Die jüngste Niederlagenserie der…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten