Schwerpunkte

Sport

Fußball

05.07.2005 00:00, Von Sabine Bauknecht — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball

Der Beurener Christian Gentner erreichte mit der U-20-Nationalmannschaft das WM-Viertelfinale

Mit 19 Jahren Teilnehmer bei einer Fußball-Weltmeisterschaft - ein Traum, der für einen jungen Mann aus Beuren in Erfüllung gegangen ist. Christian Gentners Augen leuchten: „Du stehst auf dem Rasen und auf einmal kommt die Nationalhymne.“ Der Nationalspieler, der für den VfB Stuttgart die Kickstiefel schnürt, hatte dieses „geniale Gefühl“ gleich bei seinem ersten Auftritt im Dress des DFB vor zwei Jahren. Ende Juni gehörte der Mittelfeldakteur zum deutschen Kader bei der U-20-WM in den Niederlanden.

Die Elf von Michael Skibbe erreichte erstmals nach 18 Jahren wieder das Viertelfinale, scheiterte dort allerdings in der Verlängerung an Brasilien (1:2). Jetzt entspannt sich Christian Gentner noch eine Woche im Süden, um den Kopf frei zu bekommen und Kraft für die neue Saison zu tanken.

Von seiner Einladung hat der Beurener über das Internet erfahren. Er wusste, wann die Pressekonferenz, bei der die nominierten Spieler bekannt gegeben werden, ist, hat dann kurz darauf nachgeschaut und gesehen, dass er dabei ist. Anschließend hat er mit seinen Teamkollegen vom VfB Stuttgart telefoniert, die auch zum Aufgebot von Bundestrainer Michael Skibbe gehörte. Mit Marcel Schuon reiste er in die Niederlande, Mario Gomez und Raphael Schaschko, die sonst auch zur Nationalmannschaft gehören, mussten wegen Verletzungen zu Hause bleiben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Sport

Couragierter Auftritt beim Spitzenreiter

Handball: Nur 19 Tore kassiert, aber auch nur 16 selbst erzielt – Zweitliga-Frauen der TG Nürtingen verlieren in Zwickau knapp

Die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen mussten im Auswärtsspiel bei Tabellenführer Sachsen Zwickau wenig überraschend als Verlierer vom Feld. Dass die 16:19-Niederlage…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten