Schwerpunkte

Sport

Fußball-Bezirksliga Neckar-Fils

14.09.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Bezirksliga Neckar-Fils

Beim klaren 5:0-Sieg in Zell vergibt der TSV Neckartailfingen noch viele weitere gute Gelegenheiten

Das Hoch des TSV Neckartailfingen hält an und die „Philipp-Festspiele“ gehen weiter. Die beiden Namensvetter Kurz und Stahl zeichneten auch in Zell für die Treffer des TSVN verantwortlich, versäumten es aber aus einer Vielzahl von Chancen eine „Zweistellige“ zu machen. Das Spiel litt unter der inkonsequenten Leitung des jungen Schiedsrichters Hudelmaier, die schließlich in einer nicht zu vertretenden gelb-roten Karte für Kapitän Dennis Neumaier gipfelte.

Schon in den Anfangsminuten scheiterten zweimal Philipp Stahl und Daniel Kommritz mit Großchancen am besten Zeller Akteur, Torhüter Andreas Jauss. Als sich dann jedoch Toni Farruggia resolut gegen Simon Dietl durchsetzte und überlegt quer spielte, war es für Philipp Kurz ein Leichtes, den Ball ins Netz zu schieben (11.). Nach einer Stahl-Ecke ließ Jauss in der 22. Minute das Spielobjekt fallen und wiederum Kurz staubte zum 2:0 ab.

Wegen jeder Kleinigkeit zückte der Referee in der Folgezeit vornehmlich für die Spieler in Grün gelbe Karten. Erstes Opfer war dabei Mathias Ulm, der nach einer halben Stunde wegen Gelb-Rot-Gefahr vom Platz genommen werden musste. Dafür ließ der Schiri in der 32. Minute Philipp Kurz in klarer Abseitsposition davonziehen, der legte uneigennützig für seinen Sturmpartner Stahl auf und der lochte zum 3:0 ein.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Sport

Samstagskrimi ohne Sieger

Nürtinger Zweitliga-Handballerinnen erkämpfen sich in Leipzig einen Punkt – Für Trainer Hablizel ein „Schritt in die richtige Richtung“

Die Handballerinnen der TG Nürtingen haben im Duell der angeschlagenen Zweitligisten immerhin einen Teilerfolg gefeiert. In einem wahren Samstags-Krimi in Leipzig…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten