Schwerpunkte

Sport

Führungsduo vor leichten Aufgaben

18.04.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neckartenzlingen und Neckartailfingen in Kohlberg und Tischardt

Am Gründonnerstag konnte sich der TSV Neckartenzlingen durch den 1:0-Erfolg im direkten Duell beim bisherigen Primus TSV Neckartailfingen II die Spitzenposition holen. Der TSV Neuenhaus musste dagegen tatenlos zusehen, wie die „Neckargänse“ an ihm vorbeizogen.

Vom Führungstrio haben die „Häfner“ mit dem TSV Raidwangen II auch am Sonntag die schwerste Aufgabe vor sich. Die „Neckargänse“ und „Zackenbarsche“ stehen dagegen vor Pflichtaufgaben gegen die beiden Letzten der Tabelle.

Dank eines Treffers von Matthias Groß zwölf Minuten vor Schluss gelang dem TSV Neckartenzlingen die Wachablösung. Deutlich leichter sollten es die „Neckargänse“ beim Vorletzten TSV Kohlberg II haben. Den Spitzenplatz freimachen musste der TSV Neckartailfingen II. Doch die „Zackenbarsche“ haben noch eine Partie in der Hinterhand. Keine Schwierigkeiten sollte es beim Auftritt im Tischardter Autmutstadion geben, denn der TVT hat mit nur zwei Siegen die Rote Laterne inne und bereits im Oktober beim 1:6 den Kürzeren gezogen.

Deutlich mehr Probleme könnte der TSV Neuenhaus beim TSV Raidwangen II bekommen. Die „Häfner“ mussten schon im Hinspiel beim 1:2 die Punkte abgeben. Dass die Kattenberg-Truppe nun auf Revanche aus ist, dürfte klar sein, denn bei einer neuerlichen Pleite wäre sie wohl aus dem Meisterschaftsrennen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Sport

Richtungsweisender Schritt

Frauenhandball: Der Sieger des Duells zwischen der TG Nürtingen und Werder Bremen kann wohl weiter für die Zweite Liga planen

Vor fast genau sechs Jahren feierten die Handballerinnen aus Nürtingen und Bremen den Aufstieg in die Zweite Bundesliga. Seither haben sich beide dort meist zwar in hinteren…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten