Schwerpunkte

Sport

Frauenhandball

29.08.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Frauenhandball

Weltklasse aus Tradition – so könnte man das Turnier um den Sika-Cup beschreiben, das vom 29. bis 31. August zum 48. Mal in Bad Urach ausgetragen wird. Eine knappe Woche nach den Finalspielen bei den Olympischen Spielen in Peking lassen es sich die besten europäischen Mannschaften nicht nehmen, in Bad Urach an den Start zu gehen.

Die Klasse des Teilnehmerfeldes dokumentiert sich unter anderem dadurch, dass es zu einer Neuauflage des Champions-League-Finales 2008 kommen wird. Das Team des Weltmeister-Trainers Evgeni Trefilov, Zvezta Zvenigorod, russischer Vize-Meister und Champions-League-Sieger 2008, wird ebenso in Bad Urach erwartet wie der österreichische Serienmeister und Finalgegner 2008 Hypobank Niederösterreich. Ebenfalls europäische Spitzenklasse ist Kometal Gjorce Petrov Skopje. Der mazedonische Meister 2008 will mit einem neuen Team an die Champions-League-Erfolge von 2000 bis 2005 anknüpfen. Neu im Teilnehmerfeld ist der Halbfinalist im Europacup der Pokalsieger, Akaba Bera Bera aus Spanien. Mit dem rumänischen Vizemeister Rulmentul Urban Brasov kommt ein weiterer Europacup-Finalist nach Bad Urach. Das Team stand 2008 im Finale bei den Pokalsiegern. Aus Norwegen kommt nach einigen Jahren Pause wieder Byasen IL, Vize-Meister 2008 und Viertelfinalist im EHF-Cup.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 46% des Artikels.

Es fehlen 54%



Sport

Die Saison ist beendet

Fußball: Der WFV-Beirat hat gestern einstimmig den Abbruch mit sofortiger Wirkung beschlossen

Die Entscheidung ist gefallen: Der Württembergische Fußballverband (WFV) hat gestern bei einer Beiratssitzung wie erwartet einstimmig beschlossen, die Saison 20/21 mit sofortiger Wirkung abzubrechen. Die…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten