Schwerpunkte

Sport

Final Four, Halbfinale Düsseldorf enttäuscht total

29.12.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Als Topfavorit war Borussia Düsseldorf in Hannover angetreten. Der Titelverteidiger wurde seiner Rolle freilich in keiner Weise gerecht. Vor allem die beiden Nationalspieler Christian Süß und Dimitrij Ovtscharov enttäuschten auf der ganzen Linie. Ein guter Timo Boll allein konnte das Halbfinal-Aus (2:3) gegen Außenseiter Werder Bremen nicht verhindern.

Hochmut kommt vor dem Fall. Eine Wahrheit, die auch den Düsseldorfern bitter aufgestoßen ist. Die hochgelobten Nationalspieler Christian Süß und Dimitrij Ovtscharov blieben weit hinter den Erwartungen zurück. Allenfalls Mittelmaß war, was sie auf die Platte brachten. Haarsträubende Fehler, die ihnen gewöhnlich nicht unterlaufen, spielten dem aufopferungsvoll kämpfenden Außenseiter Bremen natürlich in die Karten. Ohne Timo Boll, der seine gewohnte Leistung abzurufen imstande war und beide Punkte machte, wären die Rheinländer gänzlich chancenlos gewesen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Sport

Die Derby-Festung Eisenlohrhalle hält

Frauenhandball: Zweitligist TG Nürtingen feiert einen eminent wichtigen Erfolg über die SG H2Ku Herrenberg

Die Ergebnisse der Konkurrenz im Nacken, das mögliche weitere Abrutschen in der Tabelle im Hinterkopf – trotz dieser Drucksituation haben die Handballerinnen der TG Nürtingen gestern einen…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten