Schwerpunkte

Sport

Erst im nächsten Jahr

03.12.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Badminton: BWBV-Verbandstag

Das Präsidium des Baden-Württembergischen Badminton-Verbandes (BWBV) hat einstimmig beschlossen, den bereits von Juli auf Dezember 2020 verschobenen Verbandstag in das neue Jahr zu verlegen. Nachdem der TSV Oberndorf bereits als Ausrichter zurücktreten musste, beruft sich das Präsidium auf die aktuellen Vorgaben der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg. Die Durchführung eines Verbandstages in Präsenzform sehen die Verantwortlichen frühestens im Frühjahr 2021 möglich.

„Die rechtlichen Grundlagen sind gelegt, dass der Verband auch über den Jahreswechsel hinaus handlungsfähig ist und bleibt. Trotzdem bedauere ich es sehr, dass wir die wegweisenden Entscheidungen, die beim Verbandstag getroffen werden sollen, erneut auf unbestimmte Zeit verschieben müssen“, so die kommissarisch eingesetzte Präsidentin Maike Seitz. „Wir hoffen, den Verbandstag spätestens im Sommer 2021 ohne behördliche Einschränkungen durchführen zu können.“

Das Präsidium setzt sich demnach auch in den kommenden Monaten aus der kommissarischen Präsidentin Maike Seitz, den Vizepräsidenten Michael Kotta, Karlheinz Hohenadel und François Boé sowie den Bezirksvorsitzenden Sven Heise, Martin Ponterlitschek, Karlheinz Hohenadel und François Boé zusammen. pm

Sport

Erfolgserlebnis dringend erwünscht

Frauenhandball: Die Zweitligisten SG Kirchhof und TG Nürtingen haben zuletzt stets verloren, morgen treffen sie aufeinander

Im noch jungen Jahr 2021 gab es für die Zweitliga-Handballerinnen aus Kirchhof und Nürtingen bisher wenig bis gar nichts Zählbares zu bejubeln. Die jüngste Niederlagenserie der…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten