Anzeige

Sport

„Erfolge fördern das Selbstbewusstsein“

09.01.2018, Von Jennifer Baca — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Interview mit Catrin Roch

„Stärke bedeutet, nicht zuzuschlagen“, sagt Catrin Roch. Im Interview erklärt die 28 Jahre alte Nürtingerin, die neben ihrem Lehramtsstudium an der Kampfsportakademie das Kindertraining leitet, wie Karate das Selbstbewusstsein der Kleinen fördert und warum Eltern keine Angst haben müssen, dass ihr Kind die erlernten Schlagtechniken unachtsam im Alltag anwenden.

Frau Roch, es ist auffällig, dass beim Training ein viel höheres Augenmerk auf dem pädagogischen Wert, als auf dem kämpferischen Aspekt liegt. Gestalten Sie ihre Stunden immer nach diesem Ablauf?

Im Prinzip, ja. Unser Kindertraining baut auf drei Säulen auf. Neben der sportlichen Bewegung, die Ausdauer, Koordination und Kraft der Kinder stärkt, nimmt auch die Sicherheits- und Charakterschule einen hohen Stellenwert ein.

Was bedeutet das genau?

Wir schulen die Kinder darin Konflikte zu erkennen und zu vermeiden. Zudem fördern wir vor allem auch ein starkes und selbstbewusstes Körpergefühl. Grundsätze wie Respekt, Höflichkeit, Disziplin und Konzentration haben eine immense Bedeutung für uns.

Wie setzen Sie das im Training um?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Anzeige

Sport

Mächtig Gegenwind aus Nordhessen

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: TG Nürtingen kann sich gegen Kirchhof auf eine unangenehme Aufgabe gefasst machen

Mit einem Heimerfolg gegen die SG 09 Kirchhof möchten die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen morgen (19.30 Uhr, Theodor-Eisenlohr-Halle) ihre durchwachsene Hinrunde beenden.…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten