Schwerpunkte

Sport

Endspiel um Oberliga

27.07.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tennis: Topspiel gegen Winnenden

Ein „Endspiel“ um die Verbandsliga-Meisterschaft steigt am Sonntag um 10 Uhr beim ETV Nürtingen.

Die an zweiter Stelle liegenden Gastgeber erwarten am letzten Spieltag der Saison den punktgleichen Tabellenführer TC Winnenden. Beide Teams glänzten bisher mit sechs Siegen in sechs Spielen. Allerdings steigt nur der Meister in die Oberliga auf. Zuletzt tat sich das ETV-Team etwas schwer. Gegen den TC Göppingen lagen die Nürtinger erst mit 2:4 im Rückstand, ehe alle drei ETV-Doppel ihre Duelle gewannen und das Spiel drehten. Auch am vergangenen Wochenende gegen die SPG Jettingen/Mötzingen gelang Nürtingen ein 5:4.

In der ersten Runde lag der ETV mit 2:1 vorne. Sebastian Hörber gewann zunächst 6:3 und 6:1, Andreas Novaki verlor 3:6 und 4:6 und Jochen Krennmayer setzte sich mit 6:4 und 6:4 durch. Die zweite Runde lief besser. Christoph Glatzel verlor gegen den starken Österreicher Bertram Steinberger, aber Oliver Lehnert gewann 3:6, 7:6 und 10:6. Dabei lag er im zweiten Satz mit 4:5 zurück, drehte dann aber durch zwei gewonnene Tie-Breaks das Spiel zu seinen Gunsten. Thomas Haller gewann mit 6:2 und 6:3. Jetzt musste noch ein Doppel gewonnen werden: Es siegten Haller/Krennmayer klar mit 6:1 und 6:2. Nun heißt es für die Nürtinger, die Nerven zu behalten – geht es doch um den Oberliga-Aufstieg. red

Sport