Anzeige

Sport

„Eine Frage des Charakters“

09.05.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Interview mit Jürgen Rieber zum Thema Bestechung

Was undenkbar schien, ist eingetreten. Auch im Handball wurde offenbar versucht, Spiele zu verschieben. Zum Thema äußert sich einer der renommiertesten Schiedsrichter, Jürgen Rieber aus Zizishausen (Foto). Die Fragen stellte Sportredakteur Wolfgang Fritz.

Der Radsport hat seinen Dopingskandal, der Fußball hatte seine Korruptionsaffären, nun ist auch im Handball Bestechung offenkundig geworden. Einzelfälle oder nur die Spitze des Eisbergs?

Ich hoffe natürlich, dass es nur Einzelfälle sind. Momentan gibt es ja einige schwebende Verfahren, vor allem vom THW Kiel. Jetzt muss man einfach abwarten, was aus der Sache wird. Ich für mich kann sagen, dass ich mit meinem Kollegen ungefähr 1400 Handballspiele geleitet habe und wir genau ein einziges Mal angesprochen worden sind. Wir haben diesen Fall auch gemeldet, der ging ja auch schon durch die Presse. Natürlich ist jeder Fall ein Fall zu viel.

Sie und Ihr Kollege Holger Fleisch sind vor drei Jahren im russischen Togliatti einem Bestechungsversuch ausgesetzt gewesen, gab es in der Zwischenzeit noch weitere?

Nein, überhaupt nicht. Es gab davor nichts und auch danach nichts, was uns betrifft, weder in Deutschland noch auf internationaler Ebene. Das kann ich ganz klar sagen.

Wenn Sie einer fragt, wie man möglichst unauffällig ein Handballspiel manipuliert, was sagen Sie dem?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Sport

Alina Kenzel schafft Platzrekord

Leichtathletik: Vorjahressiegerin wiederholt ihren Triumph beim Werfertag in Nürtingen

Was sich in den vergangenen Jahren zu einem hochkarätigen Werfer-Meeting entwickelte, litt in diesem Jahr unter einem Teilnehmerrückgang. Nur 55 Athleten waren in die Nürtinger Neckarau gekommen. Der Grund lag auf…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten