Schwerpunkte

Sport

Eine erste Hälfte zum Vergessen

22.09.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Staffel 2: SKV verliert vor der Pause den Faden und letztlich 26:28 in Bittenfeld

Die erste Hürde war für die Landesliga-Handballer des SKV Unterensingen zu hoch. Beim von vielen Experten als Geheimfavorit gehandelten TV Bittenfeld II unterlag die Mannschaft von Trainer Benjamin Brack zum Saisonauftakt mit 26:28.

Dass es keine leichte Aufgabe werden würde, war jedem bereits im Vorfeld klar. Auch, weil die Gebrüder Hablizel nicht auflaufen konnten. Zudem gingen drei Gästespieler angeschlagen in die Partie. Der TV Bittenfeld II führte nach einem verwandelten Siebenmeter mit 1:0, doch die Gäste glichen – ebenfalls nach Siebenmeter – zum 1:1 aus. In der Folgezeit hatten die Unterensinger das Heft in der Hand und setzten sich durch gelungene Angriffsvarianten mit 4:2 ab. In dieser Phase versäumte es die Brack-Truppe trotz Überzahl, den Vorsprung zu vergrößern.

Durch zu hastig abgeschlossene Angriffe brachten sie die Bittenfelder zurück ins Spiel. Bis zum 9:9 konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Dann allerdings verlor der SKV zunehmend die Ruhe und agierte im Angriff viel zu hektisch. Immer wieder nutzten die schnellen Bittenfelder Spieler die Fehler der Unterensinger aus und konnten sich durch ihr starkes Konterspiel bis auf 16:10 absetzen. Zur Pause führten sie sogar 19:11.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Sport