Schwerpunkte

Sport

Eine Ernüchternde Bilanz

16.04.2016 00:00, Von Martin Moll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ski alpin: Jüngere Bezirks-Nachwuchs fährt Konkurrenz hinterher

Der alpine Rennsport im Bezirk Mittlere Alb hat schon wesentlich bessere Zeiten erlebt. Am vergangenen Wochenende ist eine holprige Wettkampfsaison zu Ende gegangen mit der aufzuarbeitenden Erkenntnis, dass der jüngere Nachwuchs der Konkurrenz deutlich hinterherfuhr.

Während im Aktiven- und Juniorenbereich bei den insgesamt zehn Verbandsrennen immerhin neun Podestplätze errungen werden konnten, erzielte der Schülernachwuchs der Jahrgänge 2000 bis 2003 gerade Mal zwei dritte Plätze bei den insgesamt 14 SSV- und Baden-Württemberg-Rennen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Sport

Boden gut machen im Bullentäle

Mountainbike: Luca Schwarzbauer peilt beim Weltcup-Auftakt in Albstadt eine Top-20-Platzierung an und damit die Chance auf Olympia

„Der Druck ist natürlich hoch. Es geht jetzt um sehr viel“, sagt der Reuderner Elite-Mountainbiker Luca Schwarzbauer vor dem ersten großen Highlight der Saison. Am…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten