Schwerpunkte

Sport

Ein Schwabe sichert sich den Ost-Titel

05.08.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tennis

Bei den offenen Ostdeutschen Seniorenmeisterschaften in Chemnitz feierte Thomas Rupps, Tennis-Trainer beim TB Neuffen, den Titel in der Altersklasse Herren 50.

Der Dürnauer, der in den vergangenen Jahren zweimal den zweiten Platz belegt hatte, traf im Viertelfinale auf Jens Raschke vom TC Frankenberg. Den hart umkämpften ersten Satz gewann Rupps nach einer Stunde Spielzeit im Tie-Break. Nach einer weiteren halben Stunde entschied er das Match mit 7:6 und 6:0 für sich. Im Halbfinale setzte sich Rupps gegen den Chemnitzer Lokalmatador Andreas Naumann mit 6:0 und 6:1 durch.

Spannend wurde es im Finale, wo Rupps (aktuell auf Position 53 in der deutschen Rangliste) auf den in der Setzliste auf Platz eins geführten Neuseeländer Tony Morgan traf, der für den TC Rot-Weiß Dessau spielt. Von Anfang an war das Spiel von langen Ballwechseln geprägt. Trotz eines 3:5-Rückstands im ersten Satz kämpfte sich Rupps in den Tie-Break, den er nach zwei Stunden Spielzeit mit 7:4 für sich entschied. Nach einer weiteren Stunde konnte er seinen zweiten Matchball zum 7:6- und 6:1-Erfolg verwandeln. Somit ist der neue Ostdeutsche-Herren 50-Meister ein Schwabe. Bereits im Mai hatte Rupps seinen Titel als Bodenseemeister beim Uhldinger Seniorenturnier verteidigt. pm

Sport

Leichtathletik-Talente drohen abgehängt zu werden

Leichtathletik: Junge Talente können aufgrund fehlender Kaderzugehörigkeit nicht im gewohnten Umfang trainieren

Der Sport ist in Corona-Zeiten ungerecht geworden. So sieht es nicht nur Verbands- und VfB-Sprinttrainer Micky Corucle (Köngen). Auch Martin Moll, Vorsitzender des Leichtathletikkreises…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten