Schwerpunkte

Sport

Ein gelungener Auftakt

09.09.2017 00:00, Von Simon Valachovic — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, A-Jugend-Bundesliga Süd: „Hexenbanner“-Nachwuchs feiert geglücktes Comeback

Dem Handball-Nachwuchs des TSV Wolfschlugen ist das Comeback in der Bundesliga gelungen. Der Ausgleich in Sekunden vor Schluss führte zu einem gerechten 30:30 (15:15)-Unentschieden bei der JSG Echaz-Erms.

Die Wolfschlüger Niklas Grote, Louis Mönch und Sven Artschwager (vorne von links) freuen sich über den ersten Punkt. Foto: Luithardt
Die Wolfschlüger Niklas Grote, Louis Mönch und Sven Artschwager (vorne von links) freuen sich über den ersten Punkt. Foto: Luithardt

Arm in Arm hüpften sie auf und ab, gefeiert vom zahlreichen eigenen Anhang. Die Begeisterung war in den Gesichtern des „Hexenbanner“-Nachwuchses deutlich zu erkennen. Für ein 30:30-Unentschieden reichte es am Ende im ersten Spiel der Saison. Und das bei der JSG Echaz-Erms, dem Dritten der Vorsaison. „Die wollen ja auch dieses Jahr wieder vorne dabei sein“, freute sich TSV-Abteilungsleiter Wolfgang Stoll daher über den ersten Punkt der Saison.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Sport

Die TG Nürtingen braucht Punkte, egal wie

Handball: Die TG Nürtingen will am Samstag nach der dreiwöchigen Pause in der Zweiten Bundesliga der Frauen ihre jüngste Niederlagenserie gegen den bislang starken, aber von ziemlichem Verletzungspech gebeutelten Aufsteiger ESV Regensburg beenden.

Ihr schwieriges Auftaktprogramm haben die Zweitliga-Handballerinnen der…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten