Anzeige

Sport

Ein Ex-Nürtinger zieht der TG den Zahn

02.11.2010, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württemberg-Liga Süd: TSV Wolfschlugen festigt durch einen deutlichen 34:27-Derbysieg seinen zweiten Tabellenplatz

Der TSV Wolfschlugen ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden. Vor 700 Zuschauern schlugen die „Hexenbanner“ im Derby der Handball-Württemberg-Liga Süd den Erzrivalen TG Nürtingen deutlich mit 34:27 (16:11) und festigten damit ihren zweiten Tabellenplatz.

Am Wolfschlüger Erfolg im Lokalkampf über Nürtingen gab es wenig zu rütteln. Das wusste auch Stefan Eidt. „Der Sieg geht in Ordnung“, meinte der Trainer der TG Nürtingen. Auch eine Dreiviertelstunde nach dem Schlusspfiff hatte Eidt die Niederlage nicht ganz verdaut. Vor der Halle versuchte er noch einmal, das Spiel Revue passieren zu lassen. Und immer wieder stieß er dabei auf die vielen Fehler, die seine Truppe gemacht hatte. Alleine 21 Fehlwürfe leistete sie sich – um den Tabellenzweiten zu Hause zu gefährden, waren das natürlich viel zu viele.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Anzeige

Sport

Kampf gegen die Auswärtsschwäche

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Die TSV Oberensingen will in Bad Boll endlich auch einmal in der Fremde ihre Stärken ausspielen

Wenn am Sonntag kurz vor 17 Uhr die letzten Spiele des zehnten Spieltags abgepfiffen werden, ist bereits ein Drittel der Saison 2018/2019 absolviert. Aufsteiger TSV…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten