Schwerpunkte

Sport

Ein Absurdum

24.11.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Klaus Emrich, Beuren, zum Leserbrief „Keine Manipulation“ vom Montag, 21. November. Mit Entsetzen musste ich dem Leserbrief von Herrn Rainer Woernle entnehmen, dass ich einen wunden Punkt getroffen habe (wie schon das Sprichwort sagt: getroffene Hunde bellen), und ich möchte Folgendes dazu anfügen:

Erstens sind meine Ausführungen meine persönliche Meinung, denn immerhin ist das ein Grundrecht und ich benötige nicht die Zustimmung von irgendeiner Seite, um meine Meinung zu äußern.

Zweitens: Wenn vier Leistungsträger der zweiten Mannschaft fehlen und vier weitere von der ersten Mannschaft das Team verstärken, so kann man doch kaum von einer identischen Mannschaft sprechen!

Drittens wurde mir von FV-09-Anhängern gesagt, dass vier Spieler der ersten Mannschaft eingesetzt wurden, das ist nicht auf meinem Mist gewachsen und außerdem schickt mir der WFV keine Spielberichtsbögen, sodass ich dieses Wissen hätte!

Viertens: Gott sei Dank hat der WFV die Hintertür geschaffen, dass Spieler, die nicht in der Startelf stehen, jederzeit in der zweiten Mannschaft eingesetzt werden können – zum Beispiel spielte Herr Martin Geister zuerst gegen Beuren und wurde dann in der Anfangsphase gegen Neuhausen wiederum eingesetzt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Sport