Anzeige

Sport

Doppelerfolg für Neckartenzlinger Schützen

01.10.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Schützengilde Neckartenzlingen sicherte sich am Wochenende bei der Deutschen Meisterschaft mit Ordonnanzgewehr zwei Medaillen. In der Disziplin wird mit Waffen, die meistens älter als die Teilnehmer sind, auf 100 Meter jeweils 20 Mal liegend und stehend geschossen. Gleich am ersten Tag reichte es für die Neckartenzlinger mit der offenen Visierung (also Kimme und Korn) zur Bronzemedaille in der Mannschaftswertung mit 24 Teams. Bernd Kärcher, Andreas Kröner und Armin Eichele (von links) mussten nur Bartenbach und Bechtolsheim vorbeiziehen lassen. Eichele belegte mit 349 Ringen den achten Platz, Kröner mit 333 den 37. und Kärcher mit 328 Ringe den 43. von 115 Plätzen. Mit der geschlossenen Visierung lief es an Tag zwei noch einmal besser: 357 Ringe von Kärcher, 353 von Eichel und 341 von Kröner konnte nur die Sebastianbruderschaft Villip aus dem Rheinland um vier Ringe überbieten, was die Sibermedaille für die Neckartenzlinger bedeutete. Eichele landete in der Einzelwertung immerhin auf Platz zwölf, während Kröner 39. von 118 Teilnehmern wurde. Bernd Kärcher war nach dem Vorkampf Dritter und durfte sich damit im Finale der besten Sechs bewähren. Hier musste sich der Neckartenzlinger aber mit dem vierten Platz zufrieden geben. pm

Anzeige

Sport

Reichlich Erfahrung aus Ungarn

Frauenhandball, Zweite Bundesliga: Nürtingens Neuzugang Sarolta Selmeci trifft zum zweiten Mal binnen acht Tagen auf einen Ex-Klub

Rein tabellarisch ist es ein Kellerduell. Vor dem dritten Saisonspiel morgen (19.30 Uhr) zwischen den noch punktlosen Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen und des SV…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten