Schwerpunkte

Sport

Die Tribünen bleiben leer

10.10.2020 05:30, Von Alexander Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Corona-Risikogebiet Kreis Esslingen sollen keine Zuschauer in die Sporthallen – Die Vereine ziehen mit und befürchten Schlimmstes

Pünktlich mit dem Start der Amateur-Handballer in die neue Saison sind die strengen Beschränkungen infolge der Corona-Pandemie zurück. Die Sorgen der Vereine sind groß. Am Wochenende bleiben die Sporthallen in der Region Nürtingen für Zuschauer geschlossen. Auf den Fußballplätzen herrscht Maskenpflicht.

Im Zuschauerbereich bleibt die Nürtinger Theodor-Eisenlohr-Halle wie viele andere Sportstätten im Kreis auf nicht absehbare Zeit leer.  Archivfoto
Im Zuschauerbereich bleibt die Nürtinger Theodor-Eisenlohr-Halle wie viele andere Sportstätten im Kreis auf nicht absehbare Zeit leer. Archivfoto

Die Zeit der Unsicherheit ist zurück. Sportler, Ehrenamtliche und Verbandsfunktionäre kennen die vielen offenen Fragen aus dem turbulenten Frühjahr samt Lockdown bis hin zum Saisonabbruch in sämtlichen Sportarten mit Sicherheit noch allzu gut. Spätestens seit Donnerstag, als Landrat Heinz Eininger den Kreis Esslingen mit Blick auf die Sieben-Tages-Inzidenz von 50 Neuinfektionen je 100 000 Einwohner offiziell zum Corona-Risikogebiet erklärte, sind viele der drängenden Fragezeichen wieder da. Spielen wir oder spielen wir nicht? Spielen wir vor Zuschauern oder ohne? Wer entscheidet? Das Land, der Kreis, die Gemeinde, der Verein selbst?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Sport