Schwerpunkte

Sport

Die TG Nürtingen erlebte beim Handball-Bezirksspielfest der weiblichen E-Jugend mit 32 Mannschaften einen noch nie dagewesenen Ansturm - auch in den Bettwiesen wuselte es

01.07.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die TG Nürtingen erlebte beim Handball-Bezirksspielfest der weiblichen E-Jugend mit 32 Mannschaften einen noch nie dagewesenen Ansturm – auch in den Bettwiesen wuselte es

Das Bezirksspielfest der weiblichen E-Jugend am Samstag und Sonntag machte einmal mehr seinem Namen alle Ehre. Für eine in allen Belangen gelungene Veranstaltung trug nicht nur die hervorragende Organisation der TG Nürtingen bei, es waren auch das freundschaftliche Miteinander der 32 Mannschaften mit ihren Betreuern und nicht zuletzt das tolle Wetter, das am Ende dafür sorgte, dass ein reibungsloser Ablauf gewährleistet war und durchweg strahlende Gesichter zu sehen waren. Wieder einmal erwiesen sich auch die Rahmenbedingungen, die die TG Nürtingen mit dem Gelände der Neckarau und den Realschulen zu bieten hat, als Glücksgriff. Man merkte kaum, dass sich fast 400 Spielerinnen und Betreuer dort aufhielten. Ohne große Verzögerung konnte der Mammutspielplan mit vier Achtergruppen und Ausspielung sämtlicher Plätze über die Bühne gebracht werden. Auch an den Stationen der Leichtathletik und der Geschicklichkeitsspiele mussten keine langen Wartezeiten in Kauf genommen werden. Mit über 100 Helfern bewältigte die TGN den Spielbetrieb sowie den Ansturm beim Essen und im Festzelt glänzend. Der Vertreter des Bezirks, Jörg Eberspächer, sparte dann auch bei der Siegerehrung nicht mit Lob für den Veranstalter für das bislang größte Bezirksspielfest. Gesamtsieger HSG Ebersbach/Bünzwangen gewann eine Reise in den Erlebnispark Tripsdrill. Nur äußerst knapp musste sich der HC Wernau mit dem zweiten Platz begnügen, gefolgt vom TSV Neckartenzlingen. Die Wertung im Handballturnier allerdings, die für die Staffeleinteilung der Meisterschaftsrunde ausschlaggebend ist, konnte der Vierte der Gesamtwertung, die JSG Nellingen/Wolfschlugen III, für sich entscheiden, gefolgt von den beiden Erstplatzierten des Gesamtklassements. „Handball total“ hieß es auch in den Bettwiesen, wo der SKV Unterensingen zum zweiten Mal ein Bezirksspielfest der männlichen E-Jugend ausrichtete. Dass es den Teilnehmern gefiel, war am Sonntagnachmittag den Kommentaren zu entnehmen: „Klasse Turnier, tolles Ambiente, perfekte Organisation, leckeres Essen“. Die Organisatoren des SKV nahmen dies mit Stolz und Genugtuung auf, schließlich bedeutet die Durchführung des Spielfestes einen erheblichen Einsatz: Neben dem Turnier musste für die „Vollpension“ der rund 300 Teilnehmer und deren Betreuer gesorgt werden. Hauptprogrammpunkt am Samstagabend war ein Film. Der Sonntagmorgen begann nach dem Frühstück zunächst mit einer erfrischenden kurzen Andacht von Regina Wenika. Danach wurden die Finalrunden im Handball ausgespielt. „Ein perfekter Gastgeber“ kommentierte Petra Schweikert vom Handballbezirk den zweiten Platz der JSG Unterensingen/Köngen bei der Siegerehrung. Sieger wurde die HSG Ostfildern. Den dritten Platz belegten der VfL Kirchheim und die SG Lenningen – bei 27 teilnehmenden Mannschaften ein sehr respektables Ergebnis. Die Bilder entstanden beim Spielfest auf der Neckarau und vermitteln einen Eindruck vom bunten Treiben bei sengender Hitze. sir/re/Fotos: Urtel


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 74% des Artikels.

Es fehlen 26%



Sport

Es besteht Redebedarf

Frauenhandball: Nach der Freistellung von Trainerin Fridrikas stehen beim Zweitligisten TG Nürtingen weitere Zukunftsfragen an

Je heftiger der Sturm, desto länger dauert es, bis wieder Ruhe einkehrt. Letzteres erhoffen sie sich bei der TG Nürtingen nach dem Rausschmiss ihrer Zweitliga-Frauen-Trainerin…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten