Schwerpunkte

Sport

Die Leidenschaft lässt ihn nicht los

11.02.2012 00:00, Von Alexander Thomys — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kickboxen: Eigentlich wollte Gökhan Arslan nach dem WM-Titel 2010 seine Karriere beenden ? Heute steigt er erneut in den Ring

Gökhan Arslan lebt für und mit dem Kickboxen. Das sagt der 36-Jährige selbst und die Begeisterung für „seine“ Sportart ist ihm im Gespräch auch jederzeit anzumerken. Heute Nacht will Arslan in der Nürtinger Stadthalle K3N erneut Weltmeister im Vollkontakt-Kickboxen werden. Und dann seine Karriere beenden – zum zweiten Mal.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 10% des Artikels.

Es fehlen 90%



Sport

„Mister TTF Neckarhausen“

Ehrenamt: „So lange, so gerne, so gut“ – Siegfried Brenner hat den Klub geprägt, wie kein Zweiter – Jetzt will der Vorsitzende aufhören

„Siggi ist der Motor unseres Vereins“, sagt Martina Sautter über ihren langjährigen Vereins- und Vorstandskollegen Siegfried Brenner. „Siggi“, wie alle ihn nennen, war…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten