Schwerpunkte

Sport

Die Befürchtungen verpuffen

23.06.2016 00:00, Von Renate Gmoser — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Reiten: Fast alle Prüfungen konnten beim 40. Dressur- und Springturnier des RFV Neckartailfingen durchgeführt werden

Der Blick der Turnierleitung des Reit- und Fahrvereins Neckartailfingen ging die ganze Woche über kritisch zum Himmel. Die Wettervorhersagen und die Absage anderer Reitturniere ließen nichts Gutes ahnen. Doch rechtzeitig zum Jubiläumsturnier hielt der Regen am vergangenen Wochenende mehrere Stunden inne und so konnten fast alle Prüfungen durchgeführt werden.

Viele Zuschauer und unfallfreie Ritte passten zum erfolgreichen Doppeljubiläum. Foto: Privat
Viele Zuschauer und unfallfreie Ritte passten zum erfolgreichen Doppeljubiläum. Foto: Privat

Beim 40. Dressur- und Springturnier und im 50. Jahr des Bestehens des Vereins freuten sich am Ende alle über ein harmonisches und erfolgreiches Turnier. Um den Springreitern an den drei Tagen einen guten Reitplatz zu bieten, wurde vorsorglich das Springen am Freitag abgesagt. Und das war die richtige Entscheidung. „Ich war sehr überrascht, dass der Springplatz so gut ist“, lobte dann auch Hans-Jürgen Fallscheer vom LRFV Köngen, der Sieger des M**-Springens am Sonntagnachmittag die Bedingungen. Er gehörte zu den rund 400 Startern, die trotz der Bedenken aufgrund des anhaltenden Regenwetters am Turnier teilgenommen hatten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Sport

Die Angst geht um

Die derzeit stetig steigenden Corona-Fallzahlen machen den Sportlern arg zu schaffen – Weitere Heimspiele ohne Zuschauer

Die höchste Corona-Alarmstufe wurde ausgerufen, die Beschränkungen für die Menschen im Ländle nehmen zu. Wie sich das Ganze auf den Sport auswirken wird, ist derzeit noch nicht…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten