Schwerpunkte

Sport

Dickes Ausrufezeichen

15.11.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Judo: Bundesoffenes Sichtungsturnier der männlichen U 17

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen schaffte es Valentin Hofgärtner bei einem hochkarätig besetzten U17-Sichtungsturnier des Deutschen Judobundes (DJB) aufs Treppchen. Der Nürtinger belegte beim 26. Mario-Kwiat-Gedächtnis-Turnier in Herne den zweiten Platz in der Klasse bis 50 Kilogramm.

Die nächste Medaille für den Nürtinger Valentin Hofgärtner. Foto: Privat
Die nächste Medaille für den Nürtinger Valentin Hofgärtner. Foto: Privat

Ende September hatte er bereits beim Saale-Pokal in Halle Bronze geholt. Mit zwei Podestplätzen bei den beiden wichtigsten U17-Sichtungsturnieren des DJB etablierte er sich damit in der deutschen Spitze dieser Gewichts- und Altersklasse. In seiner Auftaktbegegnung setzte der Nürtinger gleich ein dickes Ausrufezeichen: Nach einer Minute Kampfzeit holte er den Hamburger André Loboda (TH Eilbeck), Silbermedaillengewinner von Halle, mit einem fulminanten Fußfeger von den Beinen. Gegen den großgewachsenen und unbequemen Lorenz Fiedel (Mattenteufel Erfurt) siegte er anschließend mit Wazaari-Wertungen für große Außensichel und große Innensichel. Ohne zählbare Wertungen blieb das Halbfinale gegen Ole Fünfgelder vom SV 1883 Schwarza. Der Nürtinger beherrschte den Gegner aber im Griffkampf so klar, dass dieser nach gut zwei Minuten Kampfzeit wegen Passivität disqualifiziert wurde.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 70% des Artikels.

Es fehlen 30%



Sport

Rödertalbienen stechen erbarmungslos zu

Handball: Frauen-Zweitbundesligist TG Nürtingen vergibt zwei Tage nach dem Klassenverbleib zu viele Chancen und unterliegt klar

Die Erleichterung ist der Ernüchterung gewichen. Nur zwei Tage, nachdem die Handballerinnen der TG Nürtingen mit einem 27:26-Erfolg in Kirchhof den Klassenverbleib in der…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten