Anzeige

Sport

Dezimierter Neuling schlägt sich achtbar

21.09.2019 00:00, Von Gerd Aring, Wolfgang Kudlich und Eberhard Hallmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schach-Übersicht: Der Oberliga-Aufsteiger SV Nürtingen ist gegen einen der heißen Titelanwärter dennoch chancenlos

Neu-Oberligist SV Nürtingen bekam es zum Saisonstart gleich mit Weiler im Allgäu zu tun, einem der heißen Aufstiegsfavoriten. Alles andere als eine klare Niederlage wäre einer Sensation gleichgekommen. Am Ende waren die Gastgeber mit dem achtbaren 2,5:5,5 – zumal mit nur sieben Spielern – durchaus zufrieden.

In der Verbandsliga setzte sich der SK Wernau im Aufsteigerduell mit 5,5:2,5 gegen den SC Rangendingen durch und steht an der Tabellenspitze.

Oberliga

Zum Auftaktspiel der Oberliga musste der Staffel-Neuling SV Nürtingen im Heimspiel gegen den Aufstiegsfavoriten SC Weiler antreten. Die Gäste aus dem Allgäu haben den Aufstieg in die Zweite Bundesliga ins Visier genommen und traten entsprechend stark mit drei Internationalen Meistern und zwei Fide-Meistern in Nürtingen an. Die Gastgeber gingen mit nur sieben Spielern in den Wettkampf, da ihr Brett zwei kurzfristig absagen musste. Bereits nach der Eröffnung war die symmetrische Stellung von Michael Doll an Brett acht so weit verflacht, dass sich beide Kontrahenten auf Remis einigten. Arnd-Rüdiger Schwarz an Brett sieben konnte mit den schwarzen Steinen die Stellung zwar rasch ausgleichen, doch auch hier sprang nicht mehr als ein Unentschieden heraus.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Anzeige

Sport

Reichlich Erfahrung aus Ungarn

Frauenhandball, Zweite Bundesliga: Nürtingens Neuzugang Sarolta Selmeci trifft zum zweiten Mal binnen acht Tagen auf einen Ex-Klub

Rein tabellarisch ist es ein Kellerduell. Vor dem dritten Saisonspiel morgen (19.30 Uhr) zwischen den noch punktlosen Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen und des SV…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten