Schwerpunkte

Sport

Deutsche Tischtennis Liga

22.09.2008 00:00, Von Mike Renner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Deutsche Tischtennis Liga

Nach Champions-League-Niederlage in der Deutschen Liga gegen Bremen klar mit 3:0 obenauf

Der TTC Müller Frickenhausen/Würzburg hat den Doppelspieltag hinter sich gebracht. Dabei zeigte die Qiu-Mannschaft Leistungen, wie sie unterschiedlicher kaum sein können. Am Freitag gab es in der Champions League eine herbe 0:3- Klatsche gegen den italienischen Verein Castelgoffredo. Nur zwei Tage später demontierte man in der Deutschen Tischtennis Liga Düsseldorf-Bezwinger Bremen wiederum mit 3:0. Nach drei Spieltagen steht der neue Verein damit an der Tabellenspitze.

„Unsere Mannschaft war heute sehr müde. Es hat an der nötigen Frische gefehlt“, meinte Manager Reuhl wohlgemerkt bereits nach dem Spiel am Freitag. Nach dem Abschneiden am Freitag konnte man für das Auswärtsspiel in Bremen Böses ahnen. Doch hier präsentierten sich die Spieler wie ausgewechselt. Trainer Qiu hielt an seinen drei Spielern fest und verzichtete auf einen Einsatz von Patrick Baum.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Sport

Die Relegation vor Augen

Frauenhandball: TG Nürtingen kann morgen Nachmittag im Kellerduell bei der SG Kirchhof den Zweitliga-Verbleib sicherstellen

Die Meisterschaft ist seit Samstag entschieden, auch die Absteiger stehen fest. Bleibt noch die Frage nach den Relegationsteilnehmern in der Zweiten Frauenhandball-Bundesliga. Die…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten