Anzeige

Sport

Derbys im Zeichen des Abstiegkampfs

27.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neckartailfingen will Revanche – VfB Neuffen in Großbettlingen

Die Taktzahl im Bezirksoberhaus erhöht sich: Auf den Nachholspieltag am gestrigen Donnerstag folgt bereits heute das Spitzenspiel zwischen dem Tabellenführer TSV RSK Esslingen und dem Viertplatzierten TSV Deizisau. Weiter geht es am Sonntag – dabei stehen gleich zwei Lokalderbys auf dem Programm: Der TSGV Großbettlingen empfängt den VfB Neuffen und der TSV Raidwangen gastiert beim TSV Neckartailfingen.

Die SGEH, die sich in der Zwischenzeit von ihren hohen Ambitionen in dieser Runde verabschiedet hat, tritt beim abstiegsgefährdeten Aufsteiger TSV Adelberg-Oberberken an. Unter Druck steht das Tabellenschlusslicht TSV Notzingen vor seinem Spiel beim TSV Grötzingen. Eine schwere Aufgabe steht dem TSV Grafenberg bevor, der im Eybacher Tal beim Tabellenzweiten SC Geislingen gastiert.

Der Bezirksliga-Neuling VfB Oberesslingen/Zell empfängt den bisher unbeständig spielenden TSV Jesingen. Der als Geheimfavorit auf den Relegationsplatz gehandelte SV Ebersbach fährt zum FV Neuhausen, der als stärkster Aufsteiger weiter im oberen Tabellendrittel mitmischt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Sport