Schwerpunkte

Sport

Der TSVF muss passen, Neckarhausen darf ran

18.06.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tennis: WTB-Wettspielrunde

Viele wollten spielen, können aber nun nicht. Nachdem sich für die freiwillige Wettspielrunde des Württembergischen Tennisbund (WTB) nur knapp 40 Prozent aller Mannschaften angemeldet haben, sind etliche Ligen in dieser Saison nicht wettbewerbsfähig. Auch zahlreiche Mannschaften aus der Nürtinger Region verpassen so die Chance auf einen sportlichen Wettkampf mit der Option aufzusteigen, aber ohne Gefahr zu laufen, das Klassenziel zu verfehlen.

Wer spielen wollte, nun aber nicht kann, sind unter anderen die Herren 55 des TSV Frickenhausen, die für die Württembergliga gemeldet haben. Laut Thomas Lachenmayer haben zwei von vier Teams zurückgezogen, weshalb die Liga nicht zustande kam. „Sportlich wäre das sicher interessant geworden, weil Doppel jetzt ja erlaubt sind“, sagt der Abteilungsleiter des TSV.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Sport

Zurückhaltung vor dem Gipfel

Handball: Die Frauen der TG Nürtingen bestreiten morgen ohne zwei ihrer Stützen das Zweitliga-Topspiel in Berlin

Erster gegen Zweiter, mehr geht im Sport kaum. Dennoch bemühen sich sowohl Hauptstadtklub Füchse Berlin als auch die TG Nürtingen vor dem Gipfel der Zweiten Frauenhandball-Bundesliga morgen…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten