Schwerpunkte

Sport

Der sanfte Weg wird zum Härtetest

18.08.2018 00:00, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Serie „Wir machen Sport“ (22): Judo ist viel mehr als Raufen – JV Nürtingen hat mit Anne Föllner eine Bundesligakämpferin in seinen Reihen

Brauner Hosengürtel statt fünftem Dan: Unser Mitarbeiter Horst Jenne (Zweiter von links) beim Training beim Judoverein Nürtingen. Foto: Just
Brauner Hosengürtel statt fünftem Dan: Unser Mitarbeiter Horst Jenne (Zweiter von links) beim Training beim Judoverein Nürtingen. Foto: Just

„Ich will raufen und unter Starkstrom stehen. Wenn ich das nicht kann, fehlt mir etwas.“ Mit diesen Worten beschreibt Wolfgang Schmid, weshalb er Judo betreibt. Das 67 Jahre alte Urgestein des JV Nürtingen tobt auch heute noch wie ein Kind auf der Matte herum. Dass die japanische Kampfsportart aber viel mehr ist als Raufen, habe ich am eigenen Leib erfahren. Judo, wörtlich übersetzt der sanfte Weg, ist für mich zum Härtetest geworden. Denn das Erlernen der verschiedenen Techniken, angefangen mit dem gekonnten Fallen, erfordert volle Konzentration und viel Übung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Sport

Ende der Sieglosigkeit

Frauenhandball: Der 26:23-Erfolg über die HSG Freiburg war der erste des Zweitligisten TG Nürtingen nach über vier Monaten

Der Bann ist gebrochen. Nach sieben Spielen ohne Sieg, nach jenem hart erkämpften 31:30-Erfolg am 31. Oktober vergangenen Jahres in Bremen, haben die Handballerinnen der TG…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten