Schwerpunkte

Sport

Der Letzte landet kurz vor Sonnenuntergang

10.05.2013 00:00, Von Claus M. Zeumer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Segelfliegen: Scotts Kunststück – Bernd Weber (Fliegergruppe Köngen) ist noch ohne Tagessieg, fliegt aber konstant gut und führte

Ohne Tagessieg, dafür aber mit konstant guten Leistungen schob sich der Hahnweidepilot Bernd Weber am dritten Tag des 47. Hahnweide-Wettbewerbes an die Spitze des Gesamtklassements der 18-Meter-Klasse. Damit verweist der Pilot der Fliegergruppe Neckartal Köngen gleich vier Mitglieder der britischen Segelflugnationalmannschaft auf die Plätze zwei bis fünf.

Dabei deutete am Morgen des dritten Wertungstages beim Blick in den wolkenverhangenen Himmel noch wenig darauf hin, dass der Tag zum dritten Flugtag in Folge werden sollte. Doch die Wettbewerbsleitung um Marc Puskeiler vertraute auf die Aussagen des Wettbewerbsmeteorologen Dr. Karl Josef Dahlem und ließ die drei „kleinen“ Klassen – 15-Meter-Klasse, Standardklasse und die 18-Meter-Klasse – auf der Bahn aufstellen. Am frühen Nachmittag rissen die Wolken wie vorhergesagt auf und der Startbetrieb konnte beginnen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Sport

Raus aus dem Ergebnistief

Frauenhandball: Nach zuletzt je sechs Niederlagen hoffen die Zweitligisten aus Leipzig und Nürtingen morgen auf die Wende

Es läuft nicht. Und das nicht nur bei den Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen. Sechsmal haben die Nürtingerinnen zuletzt in Folge verloren, das Gleiche trifft auf den HC…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten