Schwerpunkte

Sport

Der dritte Platz zählt

17.04.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württemberg-Liga: Letztes Heimspiel für TGN

Im letzten Heimspiel der Saison gibt es für die Handballer der TG Nürtingen noch einmal ein Lokalderby. Am morgigen Samstag um 20 Uhr ist die HSG Ostfildern zu Gast in der Theodor-Eisenlohr-Halle. Zwar geht es in dieser Partie für beide Teams eigentlich um nichts mehr, dennoch will sich die Turngemeinde nach dieser tollen Rückrunde mit einem Sieg von ihren Fans verabschieden.

„Wir wollen die beiden Punkte holen und den dritten Platz verteidigen”, macht TG-Co-Trainer Volker Schulz deutlich, dass die Mannschaft diese Partie unbedingt gewinnen möchte. „Mit einer Niederlage im letzten Heimspiel will sich keiner von den Zuschauern verabschieden.” Ganz leicht wird die Aufgabe sicherlich nicht, denn schon im Hinspiel hatte die TG Nürtingen ihre liebe Not mit der HSG. Am Ende gewann das Team von Achim Staudinger noch mit 33:25, doch bis zur 40. Minute war die Partie sehr ausgeglichen.

Eine lange und mit Berg-und-Tal-Fahrten gespickte Saison neigt sich dem Ende zu. Die Motivation hält sich in Grenzen, zumal die TGN weder mit Auf- noch Abstieg etwas zu tun hat. Gleichwohl meint Schulz: „Es gibt drei Dinge, die uns noch einmal voll motivieren: Das Heimspiel, das Lokalderby und nach diesem Saisonstart mit 3:11 Punkten wollen wir nun diesen dritten Platz unbedingt verteidigen.”

Die lange Runde hat ihre Spuren hinterlassen


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Sport

Der Ball ruht bis Ende November

Fußball: Der WFV setzt nach den Beschlüssen von Bund und Ländern zur Corona-Eindämmung ab sofort den Spielbetrieb aus

Seit gestern Vormittag ist es amtlich: Nach den Handballern hat auch der Fußball die Reißleine gezogen und mit sofortiger Wirkung ein Spielverbot verhängt. Vorerst bis Ende November…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten