Schwerpunkte

Sport

Das Ziel heißt Peking

19.03.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Para-Ski nordisch

Wenn am heutigen Freitag im finnischen Vuokatti der zweite und letzte Weltcup dieses Corona-Winters im Para-Ski nordisch beginnt, wird die Oberlenningerin Linn Kazmaier von zu Hause aus verfolgen, wie sich ihre deutschen Teamkameradinnen und Teamkameraden schlagen. Die 14-Jährige von der Skizunft Römerstein ist in Finnland nicht dabei. Das war nicht anders geplant. Bedauern tut sie es trotzdem. Denn Linn Kazmaier ist mit ihrem Begleitläufer Florian Baumann aus Balzholz bei ihrem Weltcup-Debüt im slowenischen Planica auf den Geschmack gekommen.

Dort hat sie unterstrichen, warum sie bei den Frauen mit Sehbeeinträchtigung zu den derzeit größten deutschen Nachwuchshoffnungen zählt. Ihr Ziel, die C-Kader-Norm zu erlaufen, erreichte sie gleich bei ihrem ersten Einsatz. Alles was danach kam war Zugabe. In fünf von sechs Rennen war sie am Start und ließ vor allem im Biathlon aufhorchen (wir berichteten).

Obwohl sich Linn Kazmaier auf den schweren Strecken bei einem Sturz leicht am Daumen verletzt hat, sagt sie über ihre Zeit in Planica: „Es hat richtig Spaß gemacht.“ Die in sie gesetzten Erwartungen hat sie erfüllt. „Sie hat eine sehr seriöse Leistung gezeigt und sie hat sich super ins Team eingefügt“, bestätigt Bundestrainer Ralf Rombach.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 69% des Artikels.

Es fehlen 31%



Sport

Unabsteigbar gilt dieses Jahr nicht

Tennis: Harte Wochen gegen Eintracht Frankfurt und Co – Herren 30 des ETV Nürtingen fiebern dem Regionalliga-Auftakt entgegen

Die erste Saison im vergangenen Jahr war Schaulaufen, ab Sonntag wird’s ernst: Die Herren 30 des ETV Nürtingen wollen sich in der Regionalliga Südwest beweisen und kämpfen bis…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten