Schwerpunkte

Sport

Das Warten hat sich gelohnt

15.12.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wasserball: Frauen des SSV Esslingen gewinnen ihr erstes Bundesliga-Heimspiel nach jahrelanger Abstinenz.

Die Vorfreude war riesig, der Erfolg hinterher umso schöner. „Seit zehn Jahren haben wir auf diesen Tag hingearbeitet“, meinte Esslingens Trainerin Iris Schneider nach dem ersten Heimspiel in der noch jungen Saison, dem ersten nach jahrelanger Abstinenz des wieder ins Leben gerufenen SSV-Frauenteams. Mit einem knappen 15:14-Sieg (5:5, 1:2, 3:3, 6:4) holte ihr Team letztlich im Bundesliga-Süd-Derby gegen Nikar Heidelberg wichtige Punkte. Nach anfänglichen Schwächen dominierte das Team des SSV Esslingen das Spiel über weite Teile, allerdings verhinderten Schwächen im Abschluss die Führung. Die Heidelbergerinnen scheiterten mehrere Male an Torfrau Maria Eleni Kotroni, die eine überragende sowie fehlerfreie Leistung zeigte.

Trainerin Schneider gelang es, die Anspannung vor dem Heim-Comeback in positive Energie umzuwandeln und das Team optimal vorzubereiten. Schon zu Beginn der Partie war klar, dass es ein hartes und körperbetontes Spiel gegen den Deutschen Meister von 2018 werden würde. Bereits nach zehn Sekunden erfolgte die erste Herausstellung für Esslingen und 20 Sekunden später der erste Strafwurf für Heidelberg. Insgesamt vier Strafwürfe und zehn Hinausstellungen im ersten Viertel zeugen von der körperlichen Härte, mit der das Spiel von beiden Teams begangen wurde.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Sport

TG Nürtingen mit neuem Torrekord

Handball: Die Frauen der TG Nürtingen lassen beim Heimspiel in der Zweiten Bundesliga dem Tabellenvorletzten TVB Wuppertal keine Chance und siegen deutlich. Neben einer neuen Bestmarke von 40 Toren überzeugt das Team von Simon Hablizel auch in der Defensive.

Es war ein Spiel der Rekorde für die Frauen der TG Nürtingen.…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten