Schwerpunkte

Sport

Das schnellste Saisontor

19.05.2009 00:00, Von Elmar Ströbele — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Verbandsliga, Frauen: Gross trifft nach 30 Sekunden

Mit einem 6:3-Sieg beim FC Normannia Gmünd setzte der TB Neckarhausen seine Erfolgsserie der Rückrunde fort, musste sich dabei aber mächtig ins Zeug legen.

Der TBN legte mächtig los. Das Anspiel der Normannia wurde sofort abgefangen. Larissa Herbst setzte sich auf der rechten Seite durch und bediente mustergültig Jasmin Gross, die keine Mühe hatte, zum 0:1 zu vollenden. Das war nach 30 Sekunden Spielzeit wohl das schnellste Tor der Saison. Der TBN setzte den Gegner weiter unter Druck. Nach einem Eckball von Maike Ebinger wurde die Volleyabnahme von Steffi Bahr jedoch eine sichere Beute von Anja Ohnewald im Tor der Gastgeberinnen.

Bei einem der wenigen Gegenzüge der Normannia Richtung des von Sina Höss gehüteten Tores, setzte Sandra Schneider den Ball neben das Gehäuse. In der 21. Minute bediente Maike Ebinger Jasmin Gross mit einem exakten Zuspiel. Diese nahm den Ball mustergültig an, spielte aber freistehend der Torfrau in die Arme. Besser lief es in der 28. Minute nach einer Vorlage von Kerstin Ströbele in den Lauf von Steffi Bahr. Deren Flanke wurde von Tanja Vraschek souverän zum 0:2 verwandelt. Vier Zeigerumdrehungen später zirkelte Ebinger einen Eckball genau auf den Kopf von Gross, die mühelos auf 0:3 erhöhte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Sport

Handballverband Württemberg setzt Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus

Gestern Abend haben wir bereits darüber berichtet, nun ist es offiziell: der Handballverband Württemberg (HVW) setzt den Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus. Das teilte der Verband heute Vormittag mit, der damit die Konsequenzen „aus der explodierenden Corona-Situation“ zieht: „Der gesamte Spielbetrieb im Verbandsgebiet wird ab sofort…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten